Single Blog - sindicatodeperiodistas.org

Kategorie: Allgemein

Die neuen Geheimnisse für Dating

„Was mache ich falsch“ Wenn Sie müde sind von Single zu sein und fragen sich, immer gibt es kein besseres Buch Ihnen zu helfen, diese Frage zu beantworten, als „Nicht-Regeln Ihre Mutter: Die neuen Geheimnisse für Dating.“

Als Follow-up zu ihrem 1995-Bestseller und „Dating Bibel“, „The Rules: altbewährtes Secrets für Capturing the Heart of Mr. Right“, Ellen Fein und Sherrie Schneider haben eine aktualisierte Liste der Regeln zusammengestellt nur für tausendjährig Frauen, so dass sie die schädlichen dating-Fehler vollständig verstehen, sie machen.

Wie lauten die Regeln?

„Not Your Mutter Rules“ besteht aus 31 Richtlinien, die Frauen zeigen, wie ihr Liebesleben zu stoppen Leben wie ihre Arbeit zu behandeln, mit mehr Fokus auf Rätsel und weniger auf aggressiv zu sein.

Dating Trainer Schneider und Fein sagte, die meisten Frauen lernen von ihren Müttern, wie schwer zu studieren, bekommen sind Dating Seiten heute noch gut in einem guten College und starten Sie eine erfolgreiche Karriere, aber was sie nicht lernen, wie Datum, den richtigen Mann zu finden und eine erfüllende Beziehung beginnen.

Einige der Top-Regeln sind:

  • Sprechen Sie nicht zu oder einen Typen Text zuerst.
  • Nicht nur rumhängen oder einen Typ 24/7 sehen.
  • Stoppen Sie einen Mann Arbeit, die die mehr als einmal aufhebt.

 

Schneider und Fein erstellt diese Regeln auf der Grundlage ihrer eigenen Lebenserfahrungen und die Fehler ihrer Kunden.

Die Co-Autoren wollen Frauen zeigen, die sie nicht brauchen, einen Freund wie die Landung eine Position in einem Fortune 500 Unternehmen zu behandeln Landung.

Also, was tausendjährig Frauen verursacht, die Regeln zu brechen? Technologie.

Laut Schneider und Fein, Social-Media-Sites wie Facebook und Dating-Apps wie Zunder Erfahrungen zu besten Partnerbörsen machen es einfacher für Frauen mit Männern zu verbinden, aber sie es auch leichter für Frauen der falschen Dinge zu tun.

„Wir haben dieses Buch geschrieben zu adressieren Datierung in dem neuen Jahrtausend mit all der neuen Technik, weil sie Frauen wurden Abwerfen – sie waren nicht sicher, wie sie damit umgehen“, sagte Schneider. „Sie wissen einfach nicht, wie die Datierung, was zu tun. Sie wissen, wie man einen Abschluss zu bekommen, aber sie wirklich nicht wissen, wie ein Mann zu fangen.“

Fein fügten die Regeln sind sehr einfach in den Alltag zu arbeiten, so dass sie etwas machen, dass Frauen schnell Ergebnisse helfen zu sehen.

„Wenn man die Regeln tun, es kommt nur natürlich“, sagte sie.

Warum arbeiten die Regeln?

Der Beweis ist in den Pudding – Fein und Schneider sind glücklich beide geheiratet, weil sie die Regeln in ihrem eigenen Dating-Leben gefolgt. Beide Frauen nahmen sie langsam und machten sich nun Männer alle der Züge zu machen.

„Sie hatten uns zu jagen, und das machte sie uns schätzen“, sagte Schneider.

Sherrie Schneider (links) und Ellen Fein sind die Autoren von „Not Your Mutter Regeln:. Die New Secrets für Dating“

Ihr Erfolg in der Liebe zeigt auch schwer zu spielen bekommen hat aus der Mode nicht gegangen.

„Wir glauben nicht, es als ein Spiel, auch wenn Date Guide – Online Dating Internetseite wir spielen hart sagen zu bekommen. Wir denken, es als Frauen Macht geben „, sagte Schneider. „Wir geben ihnen wieder ihr Selbstwertgefühl [und] ihre Grenzen, weil die Frauen gerade im Allgemeinen sind natürlich sehr pflegende und offen. Wir hatten Frauen Grenzen setzen zu helfen und sich selbst kontrollieren, weil sie zu sprudeln neigen.“

Was macht dieses Buch anders?

„Not Your Mutter Rules“ ist nicht für diejenigen, die die Wahrheit nicht umgehen kann.

Im Gegensatz zu anderen Dating-Büchern, dass beschönigt alles, Fein und Schneider hat keine Angst, ihm zu sagen, wie es ist und Frauen rufen auf ihren Fehlern, vor allem, wenn es nach Männern zu jagen kommt und auch zur Verfügung steht.

Fein sagte, während es einige Kritiker des Buches sind die meisten Frauen hart Liebe wie diese benötigen, um die Änderungen zu machen brauchten, um ihre Liebesleben zu verbessern.

„Wir sind nicht versucht zu sagen, jeder braucht sie, obwohl wir glauben, dass sie es tun“, sagte sie. „Wir sind wie‚Wir schrieben sie. Du willst es? TU es. Wenn Sie es nicht tun wollen, tun es nicht.“